Donnerstag, 2. Juni 2016

Alte Jeans - Neue Reisetasche

Nun ist der Mai zwar schon vorbei - und somit eigentlich auch das Thema "Unterwegs & auf Reisen" bei greenfietsen. Zum Glück besteht die Möglichkeit der Verlinkung ja immer noch ein paar Tage länger. Ich freue mich, dass ich es jeden Monat geschafft habe, mit mindestens einer Tasche dabei zu sein!


Heute zeige ich meine Reisetasche, um genau zu sein benutze ich diese als Handgepäcktasche im Flugzeug. Die Größe ist genau passend für die als Kabinengepäck zugelassenen Maße und sie hat auch schon ihren Test im Flieger bestanden.


Nach einem Schnitt von Machwerk ist diese Arya entstanden.

Wieder einmal habe ich in den "Mount Denim" gegriffen und die schönsten Teile zusammengepuzzelt. Insgesamt habe ich 3 Jeanshosen angeschnitten.

Vorn habe ich die vorhandene Gesäßtasche der Jeans integriert, wie auch schon bei meiner Handtasche und auch beim Turnbeutel, ohne viel Aufwand hat man schon mal einen Hingucker auf der Vorderseite.



Hinten befindet sich eine Reißverschlusstasche, wie im Schnitt angegeben.


Wie es sich für ein upcycling - Projekt gehört, habe ich diese Tasche mit einem aussortierten Hemd abgefüttert. Hier musste ich ganz schön stückeln! Aber für innen ist das ok.


Ganz kleine Akzente habe ich mit der Kombination mit dem Korkstoff an den Henkeln und am Reißverschluss gesetzt.


Sehr praktisch ist auch die Lösung der diagonalen Öffnung.


Nun habe ich schon ein Set aus 3 verschiedenen Jeanstaschen. Da aber alle keine Inneneinteilung haben, muss ich mir da noch was einfallen lassen......










verlinkt bei:

Mount Denim ade
greenfietsen
Taschen und Täschchen
Alte Jeans - Neues Leben
Rums

Kommentare:

  1. Die fetzt!
    Das ist doch mal ein Schnittmuster, welches ich noch nicht ausprobiert habe...
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine klasse Tasche. Ich hätte wirklich nicht gesehen, dass es eine Arya ist. Dabei habe ich diesen Schnitt auch schon genäht, aber mein Ergebnis ist lange nicht so schön geworden wie deines.

    Jeans-Recycling ist einfach ein tolles Thema, ich finde auch deine anderen Jeanstaschen super.

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Deine Jeanstaschen sind alle toll, Du hast ein Gespür dafür, die alten Elemente neu funktional anzuordnen.
    Für die innere Ordnung kann man eine Innentasche nähen, die schnell von Tasche zu Tasche wandert und mit Reißverschluss vor Zugriff schützt. Für die Kleinigkeiten in der Umhängetasche verwende ich ein Box-Mäppchen.
    LG Ute

    AntwortenLöschen