Freitag, 20. Februar 2015

Hut - Nadelkissen - Teil 5 - Fertigstellung

Hui - schon wieder Freitag!!!! Da muss ich mich ja beeile! Denn wie versprochen, erfahrt ihr heute, wie die einzelnen Teile zusammengesetzt werden, damit es ein Hut - Nadelkissen wird.

Das Oberteil, welches mit der Füllwatte und dem Marmeladendeckel hergestellt wurde, stellt ihr auf das Unterteil (Pappkreis mit Stoff überzogen). Näht die beiden Teile zusammen.


Mit dem Dekoband kann man eventuelle Unebenheiten ein klein wenig vertuschen und mit Schleifchen und Knopf ist es ein richtiger Hut geworden.


Ich wünsche euch viel Freude und Erfolg beim Nacharbeiten dieses Nadelkissens. Vielleicht möchtet ihr es selbst behalten oder einem lieben Menschen schenken. Hört euch mal um, ob es noch jemand kennt. Mutti oder Oma freuen sich sicher auch zum Muttertag darüber.


Ich freue mich über Kommentare, ob und wie ihr das Nadelkissen nach meiner Anleitung nachgearbeitet habt und wer es bekommen hat. Natürlich interessiert mich auch, ob es der Eine oder Andere auch noch kennt.

Es ist auch ideal, um einem nicht mehr passendem, jedoch lieb gewordenem Kleidungsstück ein neues Leben zu schenken, ohne sich wirklich davon zu trennen. ….und warum ihr aussortierte Herrenhemden oder Blusen nicht wegwerfen solltet….. verrate ich euch in einem späteren Post hier auf meinem Blog….. für heute habt ihr ja erst einmal zu tun….

Last, but not least – danke ich wieder einmal meinem Sohnemann für die Hilfe bei den Fotos. Alleine wäre es schwierig geworden!





verlinkt bei:


Montagsfreuden

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen